Lorenzerhof 0300

"Der Lorenzerhof - Neue Lebensräume für Senioren" auf Rai Südtirol

zu sehen am Samstag am 23. Juni um 20.20h auf Rai Südtirol

Vor über 200 Jahren entstand ein erstes Spital für Kranke und alte Menschen in Lana. Heute gehört die "Stiftung Lorenzerhof" zu einer der modernsten Strukturen im Lande mit verschiedenen Pflegeeinrichtungen und einem neu eröffneten Zentrum für Demenz-Erkrankte. Doch der "Lorenzerhof" ist mehr: Durch den großzügigen, öffentlichen Park, zahlreiche Festlichkeiten und vielfältige Angebote ist der "Lorenzerhof" ein kleines Dorf im Dorf, offen für jung und alt und gut integriert ins Dorfleben.

"Hier darf ich sein, wie ich bin" – mit diesem Leitspruch steht die "Stiftung Lorenzerhof" für modernste Pflegeansätze und für viel menschliche Wärme.

Ornithologischer Verein

Vereine vereinen auf Rai Südtirol "Ornithologischer Verein Südtirol."

zu sehen am Dienstag am 17. April um 20.35h auf Rai Südtirol 

Einige lassen sich durch das farbenprächtige Federkleid begeistern, andere durch den Gesang. Und manche wählen einen Papagei oder Wellensittich als Haustier, weil die Vögel nicht nur schön und klug, sondern auch sehr gesellig sind.
Für die Vogelzüchter vom ornithologischen Verein Südtirol ist es ein Anliegen, ihr Wissen um die Vogelhaltung mit anderen zu teilen. Ihre bunten, teils seltenen und häufig auch preisgekrönten Tiere sorgen für große Freude bei all jenen, die sich einen gefiederten Freund als Haustier halten wollen. 

 

Himmlischer Wein 2

Himmlische Reben - das höchste Weingut Europas im Kloster Marienberg"

Zu sehen am Mittwoch 25.April  um 20.20 auf Rai Südtirol.

Keine anderen Reben Europas sind dem Himmel so nahe wie jene vom Kloster Marienberg im oberen Vinschgau. Auf über 1.300 Metern Meereshöhe Wein anzubauen galt bisher als Unmöglichkeit. Doch einer jungen, engagierten Winzerin aus Belgien und ihrem Vater ist es gelungen. Im Weingut des Klosters entstehen Weine ganz im Einklang mit der Natur: Nützliche Insekten dienen der Schädlingsbekämpfung, Wildkräuter verbessern die Bodenstruktur und bei der Weinlese kommen Esel als Lastenträger zum Einsatz.

Vom Rebschnitt im Februar bis hin zur Lese im Oktober: im Klosteranger der Benediktinermönche entsteht buchstäblich "himmlischer Wein".

 Deutschnonsberg

"Deutschnonsberg. Ein Grenzgebiet im Wandel"

Zu sehen am Pfingsmontag 21. Mai um 20.20h auf Rai Südtirol.

Sie galten lange als randständig und isoliert, die vier Dörfer am Deutschnonsberg. In St. Felix, Unsere Liebe Frau im Walde, Laurein und Proveis war die Abwanderung seit jeher ein Problem. Doch in den letzten Jahren machen sich – auch dank neuer Verkehrsverbindungen – gegenläufige Tendenzen bemerkbar. Junge Menschen bleiben oder kehren wieder zurück. Auch manche, die von auswärts kommen, entdecken den Deutschnonsberg für sich. Und alle setzen bewusst auf die Qualität der Landschaft: auf eine wenig berührte Natur, auf neu interpretierte Traditionen, auf die besonderen kulturellen Eigenheiten der Gegend. So ist das "Grenzgebiet im Wandel" beides zugleich: Herausforderung und Inspiration für viele.

Follow me: